Doppel-Spitze!

Keine Tags | Allgemein | Keine Kommentare zu Doppel-Spitze!

Max Spielmann übernimmt gemeinsam mit seinem Vater die Geschäftsleitung bei der Braumanufaktur Welde


Plankstadt, 12. September 2018 – Vor gut anderthalb Jahren startete er seine Arbeit bei und für Welde. Jetzt wird der nächste Schritt auf dem Weg zur Nachfolgeregelung der Braumanufaktur vollzogen. Als zweiter Geschäftsführer, Seite an Seite mit Welde-Chef Hans Spielmann, tritt Max Spielmann, 29, in die Geschäftsleitung ein. Neben Strategie, Geschäfts- und Markenentwicklung und zunehmendem Tagesgeschäft werden auch die Organisation und der Aufbau der Gastronomie des noch im Bau befindlichen Welde-Stammhauses in der Schwetzinger Innenstadt sein Aufgabengebiet sein.

Schon jetzt übernimmt der junge Bier-Enthusiast Aufgaben seines Vaters, zukünftig soll sein Verantwortungsbereich noch stärker ausgeweitet werden. Der studierte Betriebswirt, ausgebildete Brauer und Biersommelier ist durch seine fundierte Ausbildung und die vielen Erfahrungen, die er im In- und Ausland sammeln konnte – branchenfremd, aber auch bei einem der ganz Großen in der Braubranche -, bestens gerüstet für die wachsende Aufgabe. Auch nicht ganz unwichtig: Spielmann junior liebt Bier. Weil es gut schmecke, aber auch, weil es ein geselliges und demokratisches Getränke sei, erklärt er.

Welde-Chef Hans Spielmann und seine Frau Brigitte freuen sich darüber, dass die Braumanufaktur weiterhin in Familienhand und ein privat geführtes Unternehmen bleibt. Ab sofort stehen Vater und Sohn als Doppelspitze Seite an Seite an vorderster Front der Braumanufaktur Welde.

 


Bildunterschrift: Drei Generationen Welde & Spielmann – aktueller WeldeChef Dr. Hans Spielmann, dahinter in Öl der frühere Chef Wilhelm Spielmann, der kommende Chef Max Spielmann (v.l.n.r.)


Keine Kommentare

Deine Meinung