Baubeginn! Neues Welde-Stammhaus

Keine Tags | Allgemein | Keine Kommentare zu Baubeginn! Neues Welde-Stammhaus

Mit dem Spatenstich nehmen die Bauarbeiten in der Mannheimer Straße in Schwetzingen Fahrt auf – Neubau auf Boden des Welde-Gründungsortes


 

Am 7. November 2017 war es endlich soweit: Mit einem feierlichen Spatenstich gaben WeldeChef Hans Spielmann und sein Sohn Max Spielmann, Oberbürgermeister René Pöltl, Architekt Jürgen Presser und Generalunternehmer Achim Greiner den Startschuss für die Bauarbeiten – mit Taufe für gutes Gelingen. Der komplett barrierefreie Neubau wird eine Gaststätte mit Restaurant, Craft Beer Theke und Nebenzimmern enthalten, außerdem sind Wohnungen in den Obergeschossen geplant.

.

„Ich bin froh, dass es jetzt richtig los geht und wir mit dem Bau gut in der Zeit liegen“, berichtet der WeldeChef. Für die konstruktive Projektbegleitung der Stadtverwaltung, die kreative Umsetzung durch das Architekturbüro Numerobis und das Baumanagement von Generalunternehmer Renovativ sei er dankbar. Der für Ende 2018 geplanten Fertigstellung des neuen Welde-Aushängeschildes stehe zur Zeit nichts im Wege.

.

Bereits im Mai stellte Spielmann gemeinsam mit dem Schwetzinger Bürgermeister Matthias Steffan das innovative Bauprojekt der Presse vor – von Regelungen zum Anlieferverkehr über Bauzeitenpläne und Baustellenabsicherung bis zur Sicherheit der Fußgänger. Oberbürgermeister Pöltl freut sich auf „eine attraktive und zeitgemäße Gastronomie, die sowohl die Schwetzinger als auch viele Gäste von nah und fern sicher sehr gerne besuchen werden.“ Wichtig sei ihm, dass die bisherigen Stammgäste und die Vereine im neuen Welde Stammhaus wieder eine Heimat finden. Denn das alte Welde-Stammhaus musste in diesem Jahr aufgrund von maroder Bausubstanz abgerissen werden.

.
Alle Beteiligten bitten die Nachbarn und Anlieger erneut um Geduld und Verständnis für die Belästigungen während der Bauzeit, die bei der Durchführung eines solchen Projektes nicht ausbleiben werden.


Keine Kommentare

Deine Meinung