Welde No1 Slow Beer Pils – neues Design, bewährter Geschmack

Keine Tags | Allgemein | Keine Kommentare zu Welde No1 Slow Beer Pils – neues Design, bewährter Geschmack

Aus “Welde No1 Premium Pils” wird “Welde No1 Slow Beer Pils” – Brauerei unterstreicht ihre Haltung zu Handwerk, Tradition und Qualitätsversprechen

.

Vom beliebigen Premium zum verbrieften Slow Beer: Das Welde No1 Pils der Plankstadter Braumanufaktur wurde mit dem „Slow Beer“-Siegel des Slow Brewing Instituts ausgezeichnet. Deshalb erscheint es ab sofort in neuem Design. Damit verbunden ist ein deutliches Zeichen für die klare Haltung des Unternehmens zu seinem Handwerk: die Braumanufaktur Welde setzt sich für echte Qualitätsprüfung durch unabhängige Gremien, für beste Produkte und Rohstoffe, für in Ruhe und mit Zeit handwerklich gebrautes Bier und für regionale Biervielfalt ein.

.

Um die für Welde nicht neue, aber immer wichtiger werdende Haltung zu untermauern, hat die Braumanufaktur ein deutliches Zeichen gesetzt und sich bereits vor zwei Jahren der härtesten Prüfung unterzogen, die es zur Zeit am Biermarkt gibt: Der Zertifizierung als “Slow Brewer” durch das “Slow Brewing Institut”. 2015 wurde die Brauerei Welde mit dem “Slow Beer”-Gütesiegel für exzellente Produktion und herausragende Bierqualität ausgezeichnet. “

.

Die Änderung im Namenszusatz erfolge deshalb, weil der Begriff „Premium“ mittlerweile zu stark verwässert sei, nicht mehr für geprüft beste Qualität stehe, kein Qualitätssiegel und keine offizielle Bewertung durch eine neutrale Instanz sei, so Spielmann weiter. „Mit dem abgenutzten Premium-Begriff, wie er heute im Allgemeinen, aber eben auch in der Braubranche genutzt wird, können wir uns nicht mehr identifizieren. Dazu sind uns Qualität und Geschmack einfach zu wichtig“, erklärt der WeldeChef und konstatiert: „Slow Beer ist das echte Premium!“

.

Mehr dazu hier!


Keine Kommentare

Deine Meinung