WeldeFest 2018 – Mit handgemachter Live-Musik

Keine Tags | Allgemein | Keine Kommentare zu WeldeFest 2018 – Mit handgemachter Live-Musik

Drei Tag Musik-Genuss bei Welde in Plankstadt


Beim WeldeFest gibt’s natürlich immer auch Live-Musik zum handwerklich gebrauten Bier und leckerem Snack.

Der Freitagabend wird um 18 Uhr von „Gallantry Music“ eröffnet. Die Geschwister Gallant stehen auf richtig gute handgemachte Musik und bringen ab 18 Uhr selbst komponierte Songs ebenso wie Coversongs zu Gehör.

Anschließend rocken „Who2Ladies“ die Bühne. Who2 Ladies sind fünf Schwetzinger Jungs, die nach eigener Aussage ein gemeinsames Ziel haben: die Audience im Biergarten mit einer wilden Musikmischung aus Rock und Pop in Ekstase zu versetzen.

Am WeldeFest-Samstag werden die Regler am Mischpult um 18 Uhr hochgefahren. Mit „NEWMAN’S LAND“ betritt ein Duo die weltbedeutenden Bretter, das sich eigens für das WeldeFest formiert hat. Für Julia und Christoph aus Karlsruhe steht der Spaß an der Musik an erster Stelle. Sie sorgen für einen musikalischen Auftakt nach Maß für die Sommernacht.

Wenn um 20.30 Uhr die „Nightlive Band auf die Bühne kommt, ist absolut mitreißende Musik und fulminante Party angesagt. Die grandiosen, international erfahrenen Musikerinnen und Musiker haben bereits im vergangenen Jahr mit aktuellen Hits und dem Besten aus Funk und Soul begeistert und für fantastische Stimmung gesorgt.

Am Sonntagmorgen ab 11 Uhr spielt, passend zum entspannten Frühschoppen, „Brass2Go auf: das sind sieben StudentInnen und AbsolventInnen der Musikhochschule Mannheim, die eine Brass Band im Stil der New Orleans Brass Band Tradition auf die Beine gestellt haben. Gekleidet in knallrote Anzüge, spazieren sie mit Susafon, Trompeten, Posaunen und Schlagzeug über das Festgelände und verbreiten mit viel Spaß gute Laune zum Mitsingen.
Den Nachmittag läutet „mocábo“ mit spanisch-südamerikanischer Gitarrenmusik ein. Rumba-Flamenca aus Katalonien, relaxter Bossa-Nova aus Brasilien oder spanischer Pop, die Bandbreite von mocábo ist groß und bringt Sonne ins Herz. Mit fesselnden Melodien und feurigen Rhythmen versprühen die Musiker mediterranes Lebensgefühl.
Zum Abschluss gibt’s einen dicken, fetten „Knutschfleck von Major Tom: Sternenhimmel, Ich will Spaß, Skandal im Sperrbezirk, König von Deutschland: Alles klar, Herr Kommissar! Endlich wieder beim WeldeFest dabei, lässt die Karlsruher Band das tolle musikalische Erbe der Neuen Deutschen Welle aufleben und begeistert außerdem mit deutschsprachigen Hits von den Ärzten, Nena, Falco, Klaus Lage und Co.

Danach klingt der Sonntagabend ganz entspannt bei bestem Bier von hier und Snacks aus der Biergartenküche aus. Und wir sehen uns wieder – spätestens beim WeldeFest 2019.


Keine Kommentare

Deine Meinung