Geschmack
braucht seine Zeit.

Bei WELDE wissen wir, dass Gutes einfach seine Zeit braucht. In einem echten WELDE steckt deshalb neben reinem Wasser, bestem Malz, aromareichem Hopfen und selbstgezĂŒchteter Hefe noch jede Menge von einer ganz wichtigen Zutat: Zeit!

Geschmack
braucht seine Zeit.

Bei WELDE wissen wir, dass Gutes einfach seine Zeit braucht. In einem echten WELDE steckt deshalb neben reinem Wasser, bestes Malz, aromareichem Hopfen und selbstgezĂŒchteter Hefe noch jede Menge von einer ganz wichtigen Beigabe: Zeit!

Mach mal slow!

Slow Brewing ist der bewusste Gegentrend zum Massenbier: Unsere Biere reifen 6 bis 8 Wochen. Das ist deutlich mehr als in vielen anderen Brauereien, die den GĂ€rprozess kĂŒnstlich beschleunigen. Unsere traditionelle Brauweise sorgt nicht nur fĂŒr den feinen Geschmack. Es entstehen auch deutlich weniger Fuselalkohole.

Mit dem Siegel des Slow Brewing Instituts auf unseren Etiketten geben wir ein Versprechen: wir nutzen die besten Rohstoffe, geben unserem Bier Zeit zum Reifen und brauen mit Leidenschaft. 

Ein Bier ist nur so gut
wie seine Zutaten.

Bei den Zutaten machen wir keine Kompromisse: In ein echtes WELDE kommen nur Rohstoffe von höchster QualitÀt. Das klare Brauwasser fördern wir aus unserem eigenen 172 m tiefen Brunnen.

Unseren Hopfen beziehen wir unter anderem aus der Hallertau und einmal im Jahr dĂŒrfen wir sogar Hopfen von hier nutzen: vom letzten verbliebenen Hopfenfeld der Region in Sandhausen. Damit brauen wir im Herbst unser beliebtes GrĂŒnhopfen-Pils.

Das Getreide fĂŒr unser Bier wĂ€chst sonnenverwöhnt auf den fruchtbaren Böden der Rheinebene, z. B. im Kraichgau, in Rheinhessen oder in der Vorderpfalz.

Ein Bier ist nur so gut wie seine Zutaten.

Bei den Zutaten machen wir keine Kompromisse: In ein echtes WELDE kommen nur Rohstoffe von höchster QualitÀt. Das klare Brauwasser fördern wir aus unserem eigenen, 172 m tiefen Brunnen.

Unseren Hopfen beziehen wir unter anderem aus der Hallertau und einmal im Jahr dĂŒrfen wir sogar Hopfen von hier nutzen: vom letzten verbliebenen Hopfenfeld der Region in Sandhausen. Damit brauen wir im Herbst unser beliebtes GrĂŒnhopfen-Pils. 

Das Getreide fĂŒr unser Bier wĂ€chst sonnenverwöhnt auf den fruchtbaren Böden der Rheinebene, z. B. im Kraichgau, in Rheinhessen oder in der Vorderpfalz.

Kontakt

WeldebrÀu GmbH & CO. KG
Brauereistraße 1
D–68723 Plankstadt/Schwetzingen

info@welde.de

Zentrale: +49 (6202)9300-0

Route  ↗

Klassiker

Übersicht/Alle Biere

Schon alt genug?

Bier und andere alkoholhaltige GetrĂ€nke sollten immer verantwortungsvoll konsumiert und prĂ€sentiert werden. Da die folgenden Seiten Informationen zu unseren alkoholhaltigen BierspezialitĂ€ten enthalten, richtet sich diese Seite nur an Personen ĂŒber 16 Jahren.